home aktuelles wir über uns mitgliedschaft leistungen veranstaltungen jugendseite kontakt links Siedlergemeinschaft Ratekau
 

Tagesfahrt Schwerin
 

Am 11. Mai  warteten 48 Siedlerinnen und Siedler gegen 9:30 auf den Bus der Fa. Witt. Die Vorhersage hatte trockenes, aber kühles Wetter angesagt. Der Bus traf überpünktlich ein und es konnte losgehen. Die Hinfahrt ging über die Bundesstraßen B207 / B208 in Richtung Schwerin. Unterwegs wurde eine kleine Erfrischungspause eingelegt. In der alten Herzoglichen Dampfwäscherei gab es Mittagessen. Danach ging es zu einer ausgedehnten Stadtrundfahrt durch Schwerin. Die Stadt ist die Landeshauptstadt von Mecklenburg Vorpommern mit rund 96.000 Einwohnern und erhielt im Jahr 1164 von Heinrich dem Löwen die Stadtrechte. Das Wahrzeichen Schwerins ist das Schloss, das in der jetzigen Form von 1843 bis 1857 unter Großherzog Friedrich Franz II. erbaut wurde. 1990 wurde das Schloss Sitz des Landtages. Das Schloss und die umliegenden Gärten wurden im Jahr 2009 der Veranstaltungsort der Bundesgartenschau. Nach der Stadtrundfahrt hatten wir noch genügend Zeit das Schloss, den Schlossgarten mit seinem alten Baumbestand und der Orangerie zu entdecken. Wer wollte konnte auch die Innenstadt erkunden. Zur Kaffeepause trafen wir uns alle im Café Prag. Seinen Namen erhielt das Café Prag durch ein Gemälde von Prag mit Karlsbrücke und Hradschin an der Stirnseite aus dem Jahr 1959. Gegen 18:00 traten wir die Heimreise an und erreichten gegen 19:30 Uhr Ratekau.

Die Reise hat allen sehr gut gefallen. Wir danken dem Festausschuss und allen Helfern, die an der Planung und Durchführung der Fahrt beteiligt waren, sowie dem Busfahrer der Fa. Witt.

 

Die nächste Tagesfahrt findet am 14. September 2019 statt. Es geht dann nach Meldorf und auf die Halbinsel Eiderstedt. Anmeldungen bei Christa Schliep, Tel: 4707.


 

 Fahrradtour

 

Am 18. Mai 2019 fand die Fahrradtour der Siedlergemeinschaft Ratekau statt.  Die Siedlergemeinschaft übernahm die Planung der Radtour und die Durchführung der Kaffeepause, der Bürger- und Verkehrsverein das Grillen auf der Pastoratswiese.

Durch Bekanntgabe der Veranstaltung in der Presse und im Siedlerboten erschienen

25 Radfahrerinnen und Radfahrer um 14:00 Uhr auf dem neu gestalteten Wilhelm-Rehpenn-Platz in Ratekau.

Die Tour war von Manfred Stahl und Gerd-Reiner Hoja geplant worden. Nach Begrüßung der Teilnehmer durch Günter Behnke gab Manfred Stahl noch eine kurze Einweisung über den Streckenverlauf, der ca. 20 km beträgt. Besonders wurde hier auf die Gefahren beim kreuzen und überqueren der Straßen hingewiesen.

Das Wetter war zum Radfahren ideal. Leider gab es in diesem Jahr nicht so viele Rapsfelder und die Blüte ging dem Ende entgegen. Die erste Etappe der Fahrt führte über Techau und die Rohlsdorfer Beek Richtung Friedrichsberg. In der Nähe der Bundesstraße wurde die Kaffeepause eingelegt. Tina Behnke und Regina Hoja hatten schon alles aufgebaut und servierten Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Es hat allen hervorragend geschmeckt. Nach der Pause ging es über Luschendorf, über den Hof von Bauer Kühl und Ruppersdorf wieder nach Ratekau zurück.

Auf der Pastoratswiese hatten Michael Dittman und seine Crew inzwischen schon den Grill aufgestellt und die ersten Würste gebraten. Auch Tische und Bänke standen bereit. Grillwurst und Bier schmeckten bei dem Wetter hervorragend.

Vielen Dank allen Helfern: Christa Wefeler, Renate Wefeler und Michael Dittmann vom Bürger- und Verkehrsverein, Regina Hoja, Tina Behnke, Manfred Stahl, Günter Behnke und Gerd-Reiner Hoja von der Siedlergemeinschaft Ratekau für Ihre Unterstützung und Hilfe.

Aufgrund der guten Zusammenarbeit beider Vereine wird es im nächsten Jahr eine Wiederholung geben. Wir hoffen auf die gleiche Beteiligung an der Veranstaltung und unsere Bitte geht an Petrus für das gute Wetter. 

 

G.R.H.

 

 

Bilder